Start News Blutspende am 20.9.2013
Blutspende am 20.9.2013

Ein Zeichen größter Hochachtung. Hedi Böhm, Ernst Mohr und Günter Diehl für 100. Blutspende ausgezeichnet.

Wenn das Lorscher Rote Kreuz gemeinsam mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen zu einem Blutspendetermin einlädt, dann lässt sich die Bevölkerung in der Regel nicht lange bitten und opfert ihr Blut zur Rettung von Menschenleben. Dann sind dabei auch immer wieder Menschen, die 10 Mal, 25 Mal, 50 oder 75 Mal Blut gespendet haben. Sie werden mit einer Urkunde und einer besonderen Ehrennadel ausgezeichnet. Selten kommt es aber vor, dass Menschen dabei sind, die bereits 100 Mal zur Blutspende gekommen sind. Beim jüngsten Termin waren es aber gleich drei Lorscher, die dieses seltene Jubiläum für sich in Anspruch nehmen konnten. Dazu gehörte Ernst Mohr, ehrenamtlich tätig in der evangelischen Kirchengemeinde. Er hatte die 100. Spende schon beim vorletzten Termin abgegeben. Auch Hedi Böhm, ehrenamtliche Sanitätshelferin bei den Fußballern der Tvgg Lorsch,  und Günter Diehl, aktiv im DRK Lorsch, wurden jetzt für die 100. Spende geehrt. Jetzt ehrte Werbereferent Edgar Best an seinem letzten Arbeitstag alle drei Lorscher Blutspender. In der Urkunde hieß es dazu: „Für einhundert freiwillig und unentgeltlich geleistete Blutspenden zur Rettung von Schwerkranken und Verletzten wird Frau Hedi Böhm die große Blutspende-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 100 als Zeichengrößter Hochachtung und herzlichen Dankes verliehen. Durch ihre außergewöhnliche Opferbereitschaft haben Sie jahrzehntelang in selbstloser Weise leidenden Mitmenschen geholfen. Ihre verantwortungsbewusste vorbildliche und anerkennenswerte Haltung hat darüber hinaus das gemeinnützige Werk des Blutspendedienstes in hervorragender Weise gefördert“. Edgar Best überreichte den Jubilaren eine silberne Armbanduhr mit dem DRK-Kreuz, dem Wort „Danke“ und dem Namen des jeweiligen Blutspenders. Lorschs DRK-Vorsitzender steckte ihnen die goldene Nadel an. DRK-Bereitschaftsführer Stephan Thomas übergab ihnen eine Flasche „Winzerkaffee“ und Günter Wagner, der neue Werbereferent gratulierte allen dreien zu dieser Leistung. Man darf nicht vergessen, dass man den drei Spendern insgesamt 150 Liter Blut abgezapft hatte. Es gab noch weitere Jubilare. Ausgezeichnet für die 10. Spende wurden Robert Schmitt und Martin Holdschick. Die 25. Spende hatten Hubert Brunnengräber und Wolfgang Schneider abgegeben. Zum 75. Mal spendete Peter Köster. Auch diese Leistung wurde besonders gewürdigt. Von den insgesamt 168 erschienenen Spendern waren 153 Mehrfachspender. 15 Personen waren erstmals gekommen. 14 Freiwillige mussten aus medizinischen Gründen abgelehnt werden. Das Lorscher Rote Kreuz war mit zwanzig Personen im Einsatz. Der nächste Blutspendetermin in Lorsch ist am 30. Dezember.Ehrung Blutspende 20.9.13

Drei Lorscher wurden beim Blutspendetermin des DRK Lorsch für die 100. Spende geehrt, v.l., Günter Wagner, neuer Werbebeauftragter des Blutspendedienstes, DRK-Bereitschaftsleiter Stephan Thomas, DRK-Vorsitzender Klaus Jäger, die Jubilare Ernst Mohr, Hedi Böhm, Günter Diehl und der scheidende Werbebeauftragte Edgar Best.

 

 

 
Copyright © 2020 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute724
Gesamt938189