Start News Projekt Neues HVO-Fahrzeug
Projekt Neues HVO-Fahrzeug

Umbau zum Einsatzfahrzeug ist abgeschlossen

Update 18.09.2010 - ENDE

 

Dank der vielen Spenden die uns aus der Bevölkerung und von verschiedenen Einrichtungen und Firmen erreicht haben, war es nun möglich einen Ersatz für unser altes First-Responder Einsatzfahrzeug zu beschaffen. Es handelt sich um einen Nissan Patrol, den wir gebraucht, aber sehr gut erhalten gekauft haben. Nähere Informationen über das Fahrzeug werden wir in den nächsten Tagen unter der Rubrik Fahrzeuge einstellen.

 

Hier mal ein erstes Bild:

DSC06422

 

Das Fahrzeug wird in den nächsten Wochen bis Monaten durch unsere eigenen Helfer ausgebaut. Es bekommt noch eine Beklebung um die Erkennbarkeit im Straßenverkehr zu erhöhen. An dieser Stelle wird regelmäßig, auch mit Bildern, über den Ausbau des Fahrzeugs berichtet..

Nachdem einige kleine Mängel am Fahrzeug in der Werkstatt behoben wurden, ist das Fahrzeug nun endglültig bei uns. Am Donnerstag den 06.05. haben wir mit dem Umbau des Fahrzeugs begonnen. Nach einer kurzen Baubesprechung konnten die weiteren Planungen und der Ausbau der einzelnen Bauteile beginnen.

Da, wie oben beschrieben, sehr viele Dinge in das Fahrzeug eingebaut werden müssen, wurde zuerst die komplette Inneneinrichtung wie Sitze, Verkleidungen, Armaturenbrett, ausgebaut um die entsprechenden Kabel im Fahrzeug verlegen zu können.

Innerhalb des letzten Monats wurden das Funkgerät, die Blaulichtbalken sowie dir Frontblitzer eingebaut. Weiterhin wurden umfangreiche Verkabelungsarbeiten durchgeführt und die Martinhornanlage montiert. MIttlerweile konnte das Armaturenbrett wieder eingebaut werden. In den  nächsten Tagen werden noch einige Verkabelungsarbeiten durchgeführt sowie die Ladetechnik verbaut. Im Anschluss daran geht es an den Heckausbau und die Beklebung des Fahrzeuges.

Nach einer kleinen Pause, bedingt durch eine sehr große Anzahl von abgeleisteten Sanitätsdiensten in den letzten Wochen, geht es nun mit dem Heckausbau weiter. In der Zwischenzeit wurden bereits die hinteren Scheiben mit Folie getönt und die Ausrüstungsfächer in einem CAD-Programm geplant. Das benötogte Material wurde bestellt und ist bereits eingetroffen.

Der Heckausbau ist nun so gut wie fertig, die Beklebung des Fahrzeuges im DRK-Lorsch-Design hat bereits begonnen und wird in den nächsten Tagen fertig gestellt. Zur Zeit werden die Elektronikkomponenten wie Funkgerät, Martinhornkompressor, Steuergerät, etc. in einem eigens dafür angefertigten Technikrack verdrahtet. In der kommenden Woche erfolgt dann die Verbindung der Sondersignalanlage mit dem Unfalldatenspeicher durch eine Fachfirma. Anschließend kommt die letzte große Hürde: Die Tüv-Abnahme als Sonder-KFZ und Einsatzfahrzeug.

Die letzte Hürde wurde problemlos gemeistert, das Fahrzeug ist als Sonder-KFZ Zivielschutz zugelassen und trägt nun den Funkrufnamen RKB 92/59. Am 18.09.2010 erfolgte die feierliche Fahrzeugübergabe auf dem Marktplatz in Lorsch. Dabei wurde das Fahrzeug ökumenisch gesegnt und unsere Helfer besetzten im Anschlus den ersten HVO-Dienst mit neuem Einsatzgerät. Der erste Einsatz führte den Gerätewagen auch gleich auf die Autobahn zu einem Verkehrsunfall.

- Projektende !

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Spendern und Förderern recht herzlich führ ihre großartige Unterstützung !

Hier eine Bildergalerie mit den jeweils aktuellen Umbaufotos:



 
Copyright © 2020 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute757
Gesamt932086