Start News MANV-Übung
MANV-Übung

auf dem Auerbacher Schloß

an unserem vergangenen Ausbildungsabend am Dienstag, den 19.07.2011

nahmen wir mit einigen Helfern an einer Großübung auf dem Auerbacher Schloß teil.

Hier wurde ein größerer Unfall angenommen bei dem es zu einem Massenanfall von

Verletzten (MANV) Personen kam.

Organisiert wurde die Übung vom DRK Bensheim, welches auch als erstes alarmiert wurde.

Unsere Helfer hielten sich zum Zeitpunkt der Alarmierung zum regulären Ausbildungsabend

in der DRK Unterkunft Heppenheim aus.

Ein Mitarbeiter von der Katastrophenschutzbehörde des Kreises Bergstraße und gleichzeitig

Mitglied in der DRK Ortsvereinigung Heppenheim, hielt einen Vortrag zum Thema Krisen-

kommunikation.

Nach gut 45 Minuten Vortragsdauer wurden die Helfer von der Alarmierung überrascht. Die Übung

war nicht vorangekündigt, so dass alles sehr realistisch wirkte.

Nach der Alarmierung wurden dann die Fahrzeuge eingeteilt. Gemeinsam mit dem Betreuungszug

des DRK Heppenheim traten wir die Alarmfahrt auf das Auerbacher Schloß an.

Dort angekommen wurden wir vom Einsatzleiter in Empfang genommen, die Helfer eingeteilt

und Sanitätstrupps gebildet.

Unsere Sanitätstrupps wurden dann auf dem Gelände des Schloßes verteilt eingesetzt, zur Sichtung

und Erstversorgung der "Patienten"

Nach der Erstversorgung und den "lebensrettenden Maßnahmen" wurden die Patienten zusammen mit

Helfern der Feuerwehr Bensheim, die ebenfalls an der Übung teilnahm, an einen Verletztensammelplatz

am Schloßeingang verbracht.

Dort standen dann Transportmittel bereit, die die "Verletzten" zum Behandlungsplatz, welcher durch den

Sanitätszug des DRK Bensheim sowie dem Betreuungszug des DRK Heppenheim aufgebaut und betrieben

wurde, transportierten.

Nachdem alle Patienten versorgt und "auf dem Weg ins Krankenhaus" waren, wurde die Übung erfogreich

gegen 22 Uhr beendet.

Ebenfalls teilgenommen hat die Rettungshundestaffel des DRK Bensheim. Sie wurden im Übungsverlauf

zum suchen von "flüchtigen Patienten" eingesetzt, welche sich unter Schockeinwirkung in den umliegenden

Wald geflüchtet haben.

Hier zwei Bilder:

DSC08070

 

DSC08072 

 

 

 

 
Copyright © 2020 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute736
Gesamt938201