BKTW Rotkreuz Bergstrasse 92/99

Dieses Fahrzeug wurde am 21.04.2010 offiziell außer Dienst gestellt und verkauft.

Vor dem Verkauf wurde es komplett abgerüstet und war kaum wiederzuerkennen.

Hier ein Bild nach der Abrüstung:

DSC06427


Die Ersatzbeschaffung, ein Nissan Patrol, wird in den nächsten Monaten um- und ausgebaut. 

 

Hier das Fahrzeug als es noch im Einsatzdienst war:

 

Technische Daten:

  • Fahrzeugtyp: Behelfskrankentransportwagen (BKTW)
  • Funkrufname: Rotkreuz Bergstraße 92/99
  • Fahrgestell: Volkswagen Transporter T4
  • Besatzung: 1:6
  • zul. Gesamtgewicht: 2640 kg
  • Baujahr: 1992
  • Leistung: 57 kw / 78 PS

Einsatzgebiete:

  • First-Responder-Einsätze
  • Sanitätsdienste
  • alle Arten von OV-Einsätzen
  • Transport von unverletzten, betreuungspflichtigen Personen in Notunterkünfte

 

 

Ausstattung:

  • Notfallrucksack (ausgestattet wie ein Notfallkoffer nach DIN auf einem RTW)
  • AED mit 3-pol Ableitung (Typ: Laerdal Heartstart FR2+)
  • Spineboard
  • Schaufeltrage
  • Vakuummatratze
  • Stifneck
  • KED-System
  • Vakuumschienen
  • Notfallkoffer Atmung und Notfallkoffer Kreislauf als Rückfallebene bei mehreren Verletzten
  • Notfallrucksack klein (für Sanitätsdienste und bei mehreren Verletzten)
  • Funkgerät 4-m Band mit FMS Hörer
  • Funkgerät 2-m Band
  • Verkehrssicherungsgerät
  • 6 kg ABC-Feuerlöscher


Besonderheit:

Das Fahrzeug hat eine Tragenlagerung für eine DIN-Krankentrage. Patiententransporte werden mit dem Fahrzeug aber grundsätzlich nicht durchgeführt. Eine Ausnahme wäre auf Anordnung eines Notarztes oder der Leitstelle bei einem Massenanfall von Verletzten. In diesem Fall könnte der Transport von leichtverletzten Personen durchgeführt werden.

 
Copyright © 2019 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

News

Zu Weihnachten Leben schenken

Blutspenden retten Leben, jeden Tag.

 
Altkleidersammlung

am 5. Oktober 2019

 
Rückblick Blutspende

22 Erstspender beim BlutspendeterminLorscher DRK zeichnete acht Jubiläumsspender mit Urkunden und Ehrennadeln aus

 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute231
Gesamt858079